CO-Vergiftung

Einer Person wurde plötzlich schwindlig und hatte starke Kopfschmerzen. Sie verließ das Haus und alamierte Rettungsdienst und Feuerwehr. Ein Atemschutztrupp erkundete mit einem CO-Warngeräte die Wohnung und öffnete Fenster zum Lüften. Es konnte keine gefährliche Konzentration mehr nachgewiesen werden. Mit dem Motorlüfter der FF Icking wurde die Wohnung durchgelüftet. Die Person wurde vom First Responder und Rettungsdienst versorgt. Nach ca. 1 Stunde war der Einsatz für uns wieder beendet.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung CO-Austritt aus Ofen
Einsatzstart 18. November 2019 22:02
Mannschaftstärke 19
Einsatzdauer 1 Std.
Alarmierte Einheiten FF Bachhausen
FF Icking
KBI Starnberg